Allgemein

Frauenpower: 100 Girls zeigten beim „Girls Hockey Day“ ihr Können!

Eishockey ist einer der härtesten Sportarten, die es gibt – doch längst ist dieser Sport nicht mehr ausschließlich Männersache. Immer mehr Mädchen lassen sich von der schnellsten Teamsportart der Welt begeistern: Beim „Girls Hockey Day“ in der Villacher Stadthalle zeigten am Sonntag mehr als 100 eishockeybegeisterte Girls ihr Können!

Mit pinken Schlägerband, pinken Helm und natürlich pinken Schnürsenkeln ausgerüstet, betrat die sechsjährige Lisa voller Vorfreude und Begeisterung das Eis in der Villacher Stadthalle. Hier, wo sonst Martin Ulmer, Patrick Bjorkstrand, Jerry Pollastrone oder Markus Schlacher ihre Runden ziehen, will auch sie zeigen, dass sie es ebenso versteht, mit Hockeyschuhen, Puck und Hockey-Schläger umzugehen. Zwar noch nicht ganz so gut, wie ihre großen Vorbilder beim EC PANACEO VSV, doch für ihr zartes Alter schon überaus beeindruckend: „Ich will Eishockey spielen und auch einmal so gut werden, dass ich in einem Damen-Team mitspielen kann“, betont sie selbstbewusst, flitzt übers Eis und stellt sich schon fast ein bisschen ungeduldig in die Reihe zum individuellen Stationen -Training. „Jetzt gehts los,“ ruft sie den anderen Mädels zu, schnappte sich den Puck und schießt aufs Tor!

Organisiert vom Kärntner Eishockeyverband in Kooperation mit der Stadt Villach und der Stadthalle wurde der Eisrink von eishockeybegeisterten Mädchen aus ganz Kärnten nahezu gestürmt. „Wir haben gar nicht mit so vielen Teilnehmerinnen gerechnet. Das ist ein Beweis dafür, dass Eishockey auch bei den Mädchen und Frauen immer beliebter wird. Die Veranstaltung war ein Riesenerfolg“, so Michael Löschnig vom Kärntner Eishockeyverband. Als besonderes Service konnten Interessierte auch eine Hockeyausrüstung ausleihen, um die rasante Sportart zu kennenzulernen. Was auch entsprechend in Anspruch genommen wurde.

Auch Villachs Bürgermeister Günther Albel, selbst Eishockey-Hobby-Spieler, stattete dem „Girls Day“ in der Stadthalle einen Besuch ab und war von den dargebotenen Leistungen der Mädels begeistert:

„Villach ist eine Hockeytown, das ist eine super Veranstaltung. Ich bin sehr beeindruckt!“

Gleich mehrere ausgebildete Trainer des Kärntner Eishockeyverbandes sowie aktive Spielerinnen von den bestehenden Kärntner Damenteams gaben allen Mädchen –  Fortgeschrittenen aber auch genauso jenen, die gerade erst mit dem Eislaufen begonnen haben –  wertvolle Tipps. Aufgeteilt in mehreren Gruppen wurde eifrig an Eislauf- , an Stock- und an der richtigen Schusstechnik gefeilt. Als Belohnung gab es danach eine kleine Stärkung!

Die Resonanz auf die Veranstaltung war sensationell, Eltern als auch Kinder, Anfänger und erfahrenere Hockey-Mädels waren allesamt begeistert. Und nicht nur für die kleine Lisa war eines klar: der „Girls Hockey Day“ in der Villacher Stadthalle war ganz toll und muss unbedingt bald wiederholt werden!

Back to top button
Close